Zum Inhalt Zum Hauptmenü
  • twitter
  • rss
Menu Suche

OGD-Perle: Wiener Gebäudedaten – Kulturgut

In Wien sind die unterschiedlichen Epochen vom Mittelalter über Barock und Gründerzeit bis heute anhand der Gebäude gut ablesbar. Historisch wertvolle und erhaltenswerte Gebäude werden mittels Festlegung von Schutzzonen (gemäß Wiener Bauordnung) vor Abbruch oder Überformung geschützt.

Daten zu den einzelnen Gebäuden werden, vor allem im dichten Stadtgebiet sowie in Schutzzonen, laufend erhoben und aktualisiert. Für rund 56.000 Objekte stehen so Informationen zu Standort, Baualter beziehungsweise Bauperiode, Bautyp und mehr zur Verfügung. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Bewertung des Gebäudebestands geleistet.

Eine Reihe von Informationen werden dazu im OGD-Katalog der Stadt Wien veröffentlicht, wie beispielsweise das Baualter oder die Gebäudetypologie der Bauwerke.

Einen Kommentar schreiben

  • twitter
  • rss