Zum Inhalt Zum Hauptmenü
  • twitter
  • rss
Menu Suche

Presse

Wir zeigen Wien aus der Vogelperspektive

CLUB WIEN hat dem Photogrammeter der Stadtvermessung Wien (MA 41) über die Schulter geschaut und erfahren, wie aus 6.300 Luftbildern, einer 3-D-Brille und einem Supercomputer mit zwölf Prozessorkernen die Mehrzweckkarte, der genaueste Stadtplan Wiens, und das Orthofoto, ein entzerrtes Luftbild, entstehen. Sowohl die Mehrzweckkarte als auch das Orthofoto stehen allen Wienerinnen und Wienern im Online-Stadtplan Wien und kostenlos als Open Government Data zur Verfügung.

Zum Artikel: Ein Tag bei der Wiener Stadtvermessung: „Wir zeigen Wien aus der Vogelperspektive“

 

Wiens Verwaltung setzt auf Blockchain

Stadt startet digitales Pilotprojekt für automatische Notarisierung von offiziellen Dokumenten

Die Stadt Wien sieht in der aktuell viel diskutierten Blockchain-Technologie enorme Chancen für die Zukunft der behördlichen Verwaltung. „Transparenz, Offenheit und Beteiligung sind die Leitmotive für unser Denken und Handeln, was die Digitalisierung der Stadt betrifft“, erklärt Wiens Stadtrat für Informations- und Kommunikationstechnologie, Andreas Mailath-Pokorny. „Diese so genannten ,Wiener Prinzipien‘ legen das klare Bekenntnis zu einer integrativen sowie partizipativen Stadt fest. Durch die Nutzung der Blockchain-Technologie können wir unsere digitale Strategie weiter vorantreiben.“ Die Stadt Wien habe sich daher entschieden, die Blockchain-Technologie erstmals aktiv einzusetzen.

mehr

Data is The Resource of the 21st century

The objectives of the  Open Government Data initiative Vienna are transparency, cooperation, and participation, but also the promotion of the economy by means of open data and a paradigm shift towards an open administration that taps into the knowledge of the two million minds that make up this city.

Read more… Article for Global Editors Network Summit (Eurocomm Review 2016)

mehr

Open Data im Dienste der Energiewende

700 BürgermeisterInnen haben sich bei der Weltklimakonferenz in Paris hohe Ziele gesteckt, die auf lokale Einheiten herunterzubrechen sind, damit die Energiewende Realität wird. Als Basis dafür dienen in Frankreich laufend aktualisierte offene Daten. Dieses Thema und weitere internationale Themen zum Nachlesen im Auslandsmedienspiegel

„Digitale Agenda Wien“ gewinnt Publikumspreis für Online-Partizipation 2015

DA_ProzessDer diesjährige Publikumspreis für Online-Partizipation ging an das Projekt „Digitale Agenda Wien“. Mit 141 Stimmen konnte sich das Wiener Partizipationsprojekt im Online-Voting gegen 11 andere Projekte durchsetzen und die meisten Stimmen auf sich vereinen.

Der Preis für Online-Partizipation soll die Kultur von BürgerInnenbeteiligung in Politik und Verwaltung stärken. Der stetig wachsenden Bedeutung von Beteiligung an gesellschaftlichen und politischen Prozessen wird damit Rechnung getragen. Ziel ist es, Partizipation als Instrument und Prinzip in Verwaltung und Politik nachhaltig zu fördern. Der Preis bietet erfolgreichen Projekten aus Bund, Ländern und Gemeinden in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine breite Öffentlichkeit und trägt so zu einer stärkeren Förderung der BürgerInnenbeteiligung auf allen Ebenen bei.

mehr

ViennaGIS verschenkt seine Geodaten – Können wir uns das leisten?

Mit mittlerweile nahezu zweihundert zur Verfügung gestellten frei nutzbaren Geodatensätzen und Geoservices ist die Stadt Wien im Rahmen von Open Government Data (OGD) in Österreich nicht nur führend sondern auch ein gutes Beispiel für eine in die Praxis erfolgreich umgesetzte Geodateninfrastruktur sowie meinungsbildend bei der strategischen Ausrichtung künftiger Servicedienstleistungen öffentlicher Verwaltungen.

mehr

  • twitter
  • rss